Sprachen / C / Kontrollstrukturen

Kontrollstrukturen

Kontrollstrukturen sind Sprachkonstrukte, die es erlauben den Programmablauf zu steuern.

if, else if und else

Kontrollstrukturen/if_elseif_else
#include  

int main(void)     
{
  if (1 == 1)
    printf("1 ist gleich 1.\n");
    
  if (1 == 2)
    printf("1 ist gleich 2.\n");
  else if (2 == 2)
    printf("2 ist gleich 2.\n");
  else 
    printf("Fehler in der Matrix.\n");
  
  if (-12 && 12)
    printf("Alle Zahlen außer 0 sind true.\n");
  if (0)
    printf("Fehler in der Matrix.\n");
} 
      
1 ist gleich 1.
2 ist gleich 2.
Alle Zahlen außer 0 sind true.

switch

Kontrollstrukturen/switch
#include  

int main(void)     
{
  int zahl = 7;
  switch(zahl)
  {
    case 1:
      printf("Es ist eine Eins.\n");
      break; 
    case 4:
      printf("Es ist eine Vier.\n");
      break;  
    case 7:
      printf("Es ist eine Sieben.\n");
      break;
    default: 
      printf("Es ist keine Eins, Vier oder Sieben.\n");
  }
} 
      
Es ist eine Sieb

while, do while

Kontrollstrukturen/while_dowhile
#include  

int main(void)     
{
  int i = 0;
  while (i < 7)
  {
    printf("*");
    i++;
  }
  printf("\n");
    
  int j = 0;
  do 
  {
    printf("*");
    j++;
  }
  while (j < 7);
  printf("\n");
} 
      
*******
*******

for

Ohne Zweifel meine Lieblingschleife. Ich verwende niemals die while- geschweige den do-while-Schleife. for erfüllt alle meine Wünsche. Die for- Schleife besteht aus 3 Teilen, nämlich aus dem Initialisierungsteil, der Bedingung und dem Inkrementierungsteil. Sie werden jeweils durch einen Semikolon getrennt.

Kontrollstrukturen/for
#include  

int main(void)     
{    
  for (int i = 0; i < 7; i++)
    printf("*");
  printf("\n");
} 
      
*******

continue, break

Mithilfe von continue und break kann der Programmablauf der Schleife selber feingranularer abgestimmt werden.

Kontrollstrukturen/continue_break
#include  

/* 'u', 'a' und 'e' werden gefiltert und ab '#' abgebrochen.*/

int main(void)     
{   
  char wort[] = "Ausgangszeitpunkt#tttttttttt";
  for (int i = 0; wort[i] != '\0'; i++)
  {
    if (wort[i] == 'u')
      continue;
    if (wort[i] == 'a')
      continue;
    if (wort[i] == 'e')
      continue;
    if (wort[i] == '#')
      break;
    printf("%c",wort[i]);
  }
  printf("\n");
} 
      
Asgngszitpnkt

goto

Kontrollstrukturen/goto
#include  

int main(void)     
{    
  int i = 0;
  schleife:
  printf("*");
  i++;
  if (int i = 0)
    goto schleife;
  printf("\n");
}  
      
*******

Autor: behalx
Erstellt am: 13.04.2011
Zuletzt modifiziert: 13.04.2011
Lizenz:
Creative Commons License